Köln: Erstes veganes Kosmetikstudio Deutschlands

Bild: justcare-beauty.de

Die Kölnerin Carolin Remmert arbeitet seit ihrem 18. Lebensjahr in der Kosmetikbranche und hat in vielen Unternehmen den Umgang mit Plastik und wenig nachhaltigen Produkten kennengelernt. Durch eine Autoimmunkrankheit und eine vegane WG in Berlin begann sie sich immer mehr mit Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Seit dem 01.01.2020 hat sie nun ein eigenes Ladenlokal in Köln-Sülz, in dem alle Aspekte eines nachhaltigen Kosmetikstudios vereint wurden.

Carolin hat nach ihrer Kosmetikausbildung noch eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Sie versuchte beide Ausbildungen zu verbinden und arbeitete zunächst im Außendienst, dann im Customer Care Management, später als Stewardess und zu guter Letzt bei den beiden größten international tätigen Kosmetikherstellern NRWs. 

„In allen Jobs frustrierte mich die wahnsinnige Papier- und Plastikverschwendung. Gerade in der Kosmetikbranche und der Luftfahrt wird so unfassbar viel Müll produziert. Das ärgerte mich persönlich immer wahnsinnig. Aber was sollte ich tun? Das war jetzt schließlich mein Job“, erklärt Carolin.

Die Kehrtwende

2018 befand sie sich auf der “erfolgreichsten” Ebene ihrer Karriere – je nachdem wie man Erfolg definiert – und stand in der Kantine des größten Kosmetikkonzerns. Dort fragte sie sich, was sie in dem Unternehmen zu suchen hatte. Also kündigte sie ihren Job, gegen alle Empfehlungen des Umfeldes. Das neue Konzept eines nachhaltigen Kosmetikstudios war geboren.

„Eines hatte mich dieser Job gelehrt: Wenn ich die Kraft aufbringe 12-14 Stunden zu arbeiten, werde ich dies auch für mein eigenes Unternehmen schaffen. […] Es ist wie bei allen Dingen im Leben, wenn man etwas wirklich will, dann schafft man das auch“, reflektiert Carolin.

Das erste vegane Kosmetikstudio in Deutschland

Die Gründerin hat seit 2018 sehr viel recherchiert und geplant. Sie hat nachhaltige Lieferanten gesucht, den Prozess möglichst nachhaltig gestaltet und viele Produkte getestet. Herausgekommen ist, laut Gründerin, das erste vegane Kosmetikstudio in Deutschland – vielleicht sogar der Welt. Carolin ist kein anderes vergleichbares Kosmetikstudio bekannt.

Ein Blick ins Studio lohnt sich.

Die Nachhaltigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch das Angebot:

  1. Alle Kosmetikprodukte sind vegan, mikroplastikfrei und nachhaltig
  2. Recycelte Verbrauchsmaterialien: z.B. Kosmetiktücher 
  3. Recycelte Flyer und Visitenkarten
  4. Nutzung eines Bio-Waschmittels
  5. Papierlose Kundenkartei und Buchhaltung
  6. Müllvermeidung: Einsparung von 65% Abfall im Gegensatz zu herkömmlichen Kosmetikstudios
  7. Viele der genutzten Produkte sind biologisch abbaubar
  8. Deko wird lokal gekauft, nichts bei Amazon
  9. Einsatz für den Tierschutz: Deswegen vegane Produkte

Wer nun mehr wissen will und das Kosmetikstudio besuchen möchte, kann das hier tun: 

0 0 vote
Article Rating
Verschenke positive Info´s
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x