Darum ist Aluminium nicht gut für die Umwelt

Aluminium wird als umweltfreundliche Plastik-Alternative beworben

In einem YouTube-Video streift Game of Thrones und DC-Star Jason Mamoa durch die Wüste. Vorbei an riesigen Felsformationen, viel Sand und ein paar Steinen.

Kurz blinkt ein Schriftzug auf – “Infinitely Recycable”. Dann stapft Mamoa durch einen Haufen benutzter Plastikflaschen. Das Ziel seiner Wanderung: Für die Umwelt möchte er sich seinen Bart abrasieren. Denn Plastikflaschen seien ein großes Problem. Die Lösung hat er auch parat: Wasser in Aluminiumdosen. Diese seien zu 100 Prozent und unendlich oft recycelbar. Mit seiner Botschaft ist Mamoa nicht allein: Pepsi, Nespresso, Apple – sie alle möchten mit Aluminium die Umwelt retten.

Tatsächlich hat Aluminium, wie alle Metalle, grundsätzlich ein höheres Potential für systematisches Recycling als andere Stoffe. Umweltfreundlich ist es deswegen aber noch lange nicht.


Hier Klicken

0 0 vote
Article Rating
Verschenke positive Info´s
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Juanan
Juanan
1 Jahr zuvor

Bastante interesante el tema.
Me encanta este blog con este tipo de noticias.
Un saludo

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x